126
DenDruck imGriff
®
EMX-SL
RADIALFLICKEN BAU
Artikelsuffix: -67 = pro Packung
• Schäden an Flanke, Schulter und Lauffläche:
Mitte der schadhaften Stelle = Mitte Flicken.
• <=>Die Richtung des Pfeils auf dem Flicken zeigt
die radiale Richtung Wulst zu Wulst an.
Heiß: Verwenden Sie die Lösung
BLACK CEMENT
.
• Ablaufdatum der EMX-SL-Flicken: 3 Jahre nach
Herstelldatum.
+30°C
+15°C
EMX-SL: REPARATURANWEISUNGEN
1. Zustand der Reifenstruktur sorgfältig prüfen, um zu sehen, ob er reparierbar ist und welche Reparaturen ausgeführt werden müssen
(mit Kreide kennzeichnen).
2. Beschädigte Fläche in einem Winkel von 60° bis 90° beim Gürtel und von 90° bis 120° bei der Flanke an der Reifenaußenseite aufrauen
(s. Abb.1). Die beschädigte Fläche nicht mehr als nötig erweitern. Sichtbaren Stahldraht abschneiden und verschleifen.
3. Größe der Schadstelle messen (s. Abb. 2):
a) Lauffläche (Gürtel) :
- Ø "C" auf dem am meisten beschädigten Gürtelgewebe messen = 1. Wahl Flicken.
"A" und "R" am Karkassengewebe messen = 2. Wahl Flicken
- Den größeren der beiden Flicken wählen.
b) Flanke: "A" und "R" am Karkassengewebe messen und Flicken wählen.
c) Schulter: Ø "C" messen und Flicken wählen.
4. Passenden Flicken anhand der Tabelle auswählen. Dabei Größe des Reifens und des bearbeiteten Schadens berücksichtigen.
5. Flicken mittig auf die Schadstelle legen und Achsen nachzeichnen. Zeichnen Sie um den Flicken herum, den Sauberkeitsbereich,
Schräge und Stelle der Butylentnahme. (s. Abb. 3)
6. Innenseite des Reifens in den umgrenzten Bereichen gleichmäßig bürsten.
7. Staub vorzugsweise mit einem Staubsauger absaugen, damit die Oberfläche richtig sauber wird.
8. Lösung vor Gebrauch schütteln. Die begrenzte Fläche an der Innenseite des Reifens mit dem Lösungsmittel BLACK CEMENT bestreichen.
Auch den aufgerauten und sauberen Krater außen am Reifen mit einer Schicht BLACK CEMENT bestreichen. 10 bis 15 min. trocknen lassen (*).
9. Nach dem Trocknen den Reifen so hinstellen, dass die Schadstelle unten ist. Flicken mittig auf die vorbereitete Fläche legen, dabei fest auf die
Mitte drücken. Die erste Hälfte des Schutzes abziehen und den Flicken von der Mitte aus nach außen mit einem Anroller auflegen.
Dann die restliche Folie abziehen und fertig anrollen.
10. Heißgummi in den Krater füllen. Alle Lufttaschen durch Anrollen wegdrücken. In der Mitte das Gummi auf etwa 3 mm Dicke überstehen lassen.
11. Die Reparatur mit passendem Material bei mind. 100 °C vulkanisieren. (Dauer: etwa 4 min. pro mm Gummidicke bei etwa 125 °C).
Nach Vulkanisierung und vollständiger Abkühlung die Reparatur prüfen und abschließen.
(*) Richtwert (Trockenzeit bei Umgebungstemperatur 20°C)
Lösungsmittel Seite 129
Beschreibung Maße der Teile
(mm) B x L Anzahl Lagen Menge pro
Packung
61100-67
EMX-SL 43
130 x 330
4
10
61101-67
EMX-SL 45
180 x 440
4
5
61102-67
EMX-SL 47
180 x 580
5
5
61103-67
EMX-SL 51
240 x 580
5
3
61104-67
EMX-SL 53
270 x 720
7
3
61105-67
EMX-SL 57
270 x 860
7
3
61106-67
EMX-SL 61 325 x 1030
7
3
61107-67
EMX-SL 71
350 x 760
7
3
61108-67
EMX-SL 81
450 x 530
8
5
61109-67
EMX-SL 85
530 x 730
8
5
Textilbeschichtete Flicken für Heißvulkanisierung
1...,116,117,118,119,120,121,122,123,124,125 127,128,129,130,131,132,133,134,135,136,...253