Fast 15 Millionen neue Fahrzeuge kommen jedes Jahr auf den nordamerikanischen Markt, und jedes muss laut des Gesetzs mit TPMS-Technologie ausgerüstet sein. 2006 ermittelte auf Wunsch von Schrader ein unabhängiges Forschungsunternehmen, dass in Nordamerika.14,5 Millionen Fahrzeuge mit TPMS in Betrieb sind. Diese Anzahl ist 2008 auf 42,7 Millionen und 2010 auf 64,6 Millionen angestiegen und soll 2016 146,8 Millionen erreichen. TPMS ist eine Technik, die für Kunden immer wichtiger wird, Obwohl sie noch nicht daran gewöhnt sind Der Autofahrer kann die Auswirkungen von falschem Reifendruck auf der Strasse und sogar in seiner Geldtasche bemerken. Der Druck beeinflusst das Bremsverhalten und die Handhabung des Fahrzeugs auf der Strasse. Er beinflusst auch, wie schnell Reifen sich abnutzen. Reifen mit dem richtigen Druck können den Kraftstoffverbrauch eines Autor effizienter machen und sparen Geld beim Tanken, was bei steigenden Treibstoffkosten besonders wichtig ist. Die verringern auch Kohlenstoffemissionen und die Umweltbelastung. TPMS überprüft automatisch den Reifendruck und warnt den Fahrer, wenn der Luftdruck zu niedrig ist - das spart Zeit und Geld.

Die fortgesetzte Ausbreitung von mit TPMS ausgestatteten Fahrzeugen auf dem Ersatzmarkt führte zu einer gesteigerten Nachfrage nach Service- und Reparatureinrichtungen. Ebenso fordern Fahrzeughersteller auf der ganzen Welt weiterhin direkte TPMS-Systeme an, die ihre genauen Spezifikationen für Leistung, Hochgeschwindigkeits-Ventiltoleranz und mehr erfüllen. Das starke Wachstum bei mit TPMS ausgestatteten Fahrzeug bedeutet, dass Fahrer Service- und Reparatureinrichtungen sowie Fahrzeughersteller nach, problemlosen TPMS-Lösungen suchen, die unter Druck nicht ausfallen.