Weltweit entwickelt sich die TPMS-Gesetzgebung. In Europa wurde das TPMS-Gesetz von dem Europäischen Parlement in November 2009 mit der Wille, CO2-Emissionen zu reduzieren,  angenommen. Die Einführungsphase beginnt 2012 und eine hundertprozentige-Erfüllung muss bei 2014 erreicht werden. Der TPMS bietet durchschnittlich eine 2%-Einsparung des Kraftfahrzeugbenzins und ist als eine der wirksamen Verbesserungsmassnahmen für Benzinverbrauch angesehen, die die europäische Autohersteller gerade annehmen,  um die neue Standards für CO2-Emissionen zu treffen. Selbstverständlich ist die Sicherheit auch ein sehr wichtiger Vorteil aber die CO2-Emissionen Reduzierungsziele war echt der Antrieb, der zu strengsten als im TREAD-Gesetz in den Vereinigten Staaten Anforderungen führte.

Nach der Einführung der TPMS –Gesetzgebung in den USA und in Europa, ist Asia der nächste potentielle Markt, wo solche Gesetze eingeführt sein werden. Japan, Korea, China und Indien sind gerade dabei ähnliche Gesetze einzuführen. Korea hat bereits seine Absicht mit einem Gesetz bekräftigt, das jetzt, genau zwei Monate nach der europäischen Frist für die volle Einführung, bestätigt wurde. Japan, China und Indien werden wahrscheinlich in ein, oder zwei Jahren folgen, vorsichtigen Schätzungen zeigen 2017 für Japan, 2018 für China und 2019 für Indien als Inkraftstreten der lokalen Gesetzen.